Behindertenrechte stärken, Selbstbestimmung bewahren: Werden Sie Mitglied im ABiD e.V.!

Der Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD ist ein Bundesverband. Ihm gehören 6 juristisch selbständige Landesverbände und derzeit 2 Landesbeauftragte an.

Gremien des Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD sind Vorstand und jährlich stattfindende Verbandstage.

Der Vorstand

Der Vorstand des Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD

Gemäß der Satzung wählen die stimmberechtigten Delegierten des Verbandstages den Vorstand des Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD jeweils für die Dauer von 3 Jahren.

Der Vorstand des Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD besteht aus insgesamt 10 Personen – Einer/einem Vorsitzenden, drei Stellvertretenden Vorsitzenden, einem/r Schatzmeister/in und fünf weiteren Vorstandsmitgliedern.

Der Geschäftsführende Vorstand besteht aus der/dem Vorsitzenden, den Stellvertretenden Vorsitzenden und dem/der Schatzmeister/in.

Der amtierende Vorstand wurde auf dem 20. Ordentlichen Verbandstag am 29. Mai 2021 gewählt.

Der am 29. Mai 2021 beim Verbandstag in Berlin bzw. durch Briefwahl vorher neu gewählte Vorstand:
Maria Quednau (Sachsen-Anhalt), Birgit Reimers (Niedersachsen), Stefan Jauernig (Nordrhein-Westfalen), Marcus Graubner (Sachsen-Anhalt), Egon Haupt (Thüringen), Andreas Scheibner (Berlin). Der geschäftsführende Vorstand besteht aus dem wiedergewählten Vorsitzenden Marcus Graubner, den beiden Stellvertretern Egon Haupt und Andreas Scheibner. Schatzmeister Klaus Heidrich.
Außerdem auf dem Bild ganz links Joelina Hermes.

 

Vorsitzender

Marcus Graubner

Stellvertretende Vorsitzende

Egon Haupt

Andreas Scheibner

Schatzmeister

Klaus Heidrich

Weitere Vorstandsmitglieder

Birgit Reimers

Maria Quednau

Stefan Jauernig

 

Die Delegierten des Verbandstag wählen neben dem Vorstand auch zwei Kassenprüfer/innen.

Kassenprüfer/innen

Lolita Graubner
Joelina Hermes

Landesverband Berlin

Berlin

BBV
– Berliner Behindertenverband „Für Selbstbestimmung und Würde“ e.V. –

Jägerstr. 63d
10117 Berlin

Telefon: 030 – 2043847
Fax: 030 – 20450067
E-Mail: info@bbv-ev.de
Internetseite: www.bbv-ev.de

Landesverband Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern

ABiMV
– Allgemeiner Behindertenverband in Mecklenburg-Vorpommern e.V. –

Am Blumenborn 23
17033 Neubrandenburg

Telefon: 0395 – 3698655
Fax: 0395 – 5674433
E-Mail: lgst@abimv.de
Internetseite: http://www.abimv.de/

Landesverband Sachsen

Sachsen

Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD Sachsen e.V.
– Behindertenverband in Deutschland, Freistaat Sachsen e.V. –

 

Landesgeschäftsstelle Marienberg
Scheffelstr. 3
09496 Marienberg

Telefon: 03735 – 22608
Fax: 03735 – 22608
E-Mail: marienberg@abidsachsen.de 
Internetseite: www.abidsachsen.de

 

Integrationszentrum „Ziegenhof Eckersbach“ Zwickau
Ernst- Thälmann Str. abseits
08066 Zwickau

Landesverband Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt

ABiSA
– Allgemeiner Behindertenverband Sachsen Anhalt e.V. –

Moskauer Str. 23
39218 Schönebeck

Telefon: 03928 – 728672
Fax: 03928 – 728674
E-Mail: abisalv@aol.com
Internetseite: www.abisa.d

Landesverband Thüringen

Thüringen

LMBT
– Landesverband für Menschen mit Behinderungen in Thüringen –

Storchmühlenweg 8
99089 Erfurt
E-Mail: kontakt@lmbt-ev.com

 

Bruno Beier, Vorsitzender LMBT

E-Mail: kontakt@lmbt-ev.com

Telefon: 0160/98079770

Behindertenverband des Landkreises Schmalkalden-Meiningen e.V.

Jürgen Schmidt
Freiligrathstraße 7/9
98634 Wasungen

Telefon: 036941 – 70778
E-Mail: vorstand@behindertenverband-sm.de
Internetseite: www.behindertenverband-sm.de

Landesbeauftragte für Niedersachsen

Birgit Reimers

Typgenstraße 7

31249 Hohenhameln

 

Telefon: 0157/71487322

E-Mail: birgit.reimers1@gmx.de

Dystonie-und-DU e.V.

Vereinssitz Karlsruhe

Ulrike Halsch

Unter den Eichen 107

12203 Berlin

info@dysd.de

dystonie-und-du

ABiD-Institut Behinderung & Partizipation

Das Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD-Institut Behinderung & Partizipation (IB&P) wurde am 5. April 2018 gegründet.

Es hat sich zur Aufgabe gemacht, die Selbstvertretungs- und Selbsthilfefunktionen des Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD durch praxisbasierte wissenschaftliche Analysen zu fundieren, zu verbreitern und anderweitig wirksamer zu gestalten. Es betrachtet sich als Teil der Disability Studies Community in Deutschland; seine Spezifik besteht darin, aus Betroffenenperspektive zu agieren.

Der Leitgedanke des IB&P kommt schon in seinem Namen zum Ausdruck: Menschen mit Behinderungen soll die aktive Teilhabe in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland und Europa ermöglicht werden. Das IB&P verfolgt dieses Ziel nicht nur, es ist selbst Teil der Umsetzung dessen: Genauer gesagt handelt es sich um eine „Tochter“-Gründung des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland „Für Selbstbestimmung und Würde“ e.V. (Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD).

Gerade deshalb sehen es sowohl der Allgemeiner Behindertenverband in Deutschland e.V.ABiD als auch das IB&P als Ziel an, emanzipative Entwicklungen in verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland anzustoßen, zu begleiten und aktiv zu fördern. Er folgt damit den Buchstaben und dem Geist der UN-Behindertenrechtskonvention.

Das IB&P ist als An-Institut an der Alice Salomon Hochschule Berlin anerkannt und arbeitet von Beginn an mit der ASH zusammen. Ein weiterer Schwerpunkt des IB&P ist die Zusammenarbeit mit Behindertenorganisationen in Osteuropa und Zentralasien.

Mehr auf der Homepage http://www.abid-institut.de